FASHION, PROJECTS

AHOY! SS17 – Maritime Mode von Lena Hoschek

Leinen los. AHOY! heisst die Frühjahrs- und Sommerkollektion 2017 von Lena Hoschek, die eine frische Meeresbrise in die Garderobe von uns Frauen bringt. Inspiriert von der Geschichte der Badekultur der Ostsee in den 20er und 40er Jahren, kreierte Lena Hoschek eine maritime Kollektion, die Lust auf Sommer macht. Die Farben Rot, Gelb, Blau sowie Streifen oder bunte Mustermixe vermitteln Lebenslust pur. Ein Hauch von Rockabilly-Flair darf natürlich auch in dieser Kollektion nicht fehlen und gibt ihr zusätzlich Coolness. Ich habe mir vier Lieblingsoutfits aus der Lena Hoschek AHOY! SS17 Kollektion ausgesucht und mit meinen neuen Loafers von Sebago in Szene gesetzt:       Was ich besonders mag, ist, dass sich die Kollektion untereinander gut kombinieren lässt und aich für den Alltag wunderbar geeignet ist. Die Kleider schmeicheln meiner Figur und tragen sich fantastisch. Wer nun neugierig auf AHOY! SS17 geworden…

FASHION, PROJECTS

Optik Neuroth: Live your own individuality!

Die Welt, in der wir leben ist nicht Schwarz oder Weiss. Auch nicht Grau. Sie ist bunt, vielseitig und facettenreich. Jeder von uns hat Plätze in seiner Heimatstadt, die er besonders gerne mag. Vielleicht, weil mit diesem Ort eine schöne Erinnerung verbunden ist oder der Platz einen besonders schönen Ausblick bietet, welcher das Gefühl vermittelt, die Welt liege einem zu Füssen. In meiner Heimatstadt Graz gibt es den einen oder anderen Lieblingplatz von mir, an dem ich gerne etwas länger verweile, weil ich mich dort wohl fühle, die Seele baumeln lassen kann oder Inspiration finde. So manches Plätzchen ist etwas versteckt gelegen und vermutlich gerade deswegen wenigen Menschen bekannt. Mit etwas Glück habe ich einen meiner liebsten Orte für mich ganz alleine, ein für mich besonderer Moment nicht zuletzt deshalb, weil ich doch eigentlich in einer…

Travel

Hotel Goldgasse – Salzburg

Hotels mag es in Salzburg ja viele geben, aber nur wenige dürfen sich "Small Luxury Hotel" bezeichnen, weil sie auf eine Art und Weise besonders sind. Das Hotel Goldgasse ist eines dieser Hotels und liegt im Herzen der Altstadt Salzburgs. Von der Stange ist hier nichts: Alte Steinböden, historischer Stuck, antike Säulenfragmente, die mit zeitgemässer, moderner Architektur kombiniert werden. In jeder Ecke gibt es hier etwas zu entdecken. Mein Zimmer für meinen Aufenthalt war eine der grosszügigen Suiten, ein Refugium, bestehend aus Schlafgemach, einem Wohnraum und einem Badezimmer mit begehbarer Regendusche. Wohlfühlen fällt mir hier wahrlich nicht schwer. Das Hotel beherbergt im Erdgeschoss ein gutbürgerliches Salzburger Wirtshaus mit dem Namen Gasthof Goldgasse. Die Türen des urigen und gleichzeitig gediegenen Lokals stehen hier nicht nur den Hausgästen offen. Verwöhnt wird auf höchstem Niveau mit Speisen der Region.…

FASHION

It’s all about the details

Wie ihr bestimmt feststellen konntet, liebe ich Kleider und feminine Ensembles. Auf Instagram habe ich euch kürzlich ein Foto meines neuesten Kleides gezeigt, das ich nun getragen präsentieren möchte. Das blau karierte Kleid stammt vom Wiener Label Etaro. Ich mag es, weil es am Kragen mit einer Schleife versehen ist. All eyes on me! Ich wähle zum Kleid eine rote Strumpfhose, um meine Beine in das rechte Licht zu rücken. Dazu trage ich braune Monks von Melvin und Hamilton, die aus Leder gefertigt sind.   Nun fehlt nur noch die passende Tasche. In meinem letzten Blogbeitrag über "Meine Lieblinge im Frühling" habe ich über die Clutch "Elektronista" von Knomi berichtet, die nicht nur hübsch, sondern auch äusserst praktisch ist, weil sie einen Akku integriert hat. Damit können mobile Geräte wie Handy oder I-Pad überall problemlos aufgeladen werden.…

LIFESTYLE

Meine Lieblinge im Frühling

Der Frühling hat vor wenigen Tagen begonnen und damit wurden auch die Uhren offiziell auf Sommerzeit gestellt. Diese Jahreszeit gehört für mich zu den schönsten des Jahres und macht Lust auf das eine oder andere neue Teil, das in meinem Kleiderschrank seinen Platz finden wird. Heute stelle ich einige meiner aktuellen Lieblingsteile für den Frühling vor.   Jeanskleid Denim ist ein echter Allrounder. Ein schlichtes Jeanskleid hatte ich bislang noch nicht in meiner Garderobe.   Das blaue Kleid hier von Esprit eignet sich hervorragend für einen avantgardistischen Auftritt im Frühling.   Lederclutch Es gibt eine Clutch, die ich gerade richtig gut finde. Sie heisst Elektronista, ist in vielen Farben umd Materialien erhältlich und stammt vom britischen Label Knomo.   Die Clutch aus Crocoleder, die bei Breineder Gibiser in Graz erhältlich ist, sieht nicht nur gut aus, sondern ist ausserdem funktional:…

FASHION, PROJECTS

Klassisch. Zeitlos. Schön! Der Trenchcoat

Der ursprünglich im 19. Jahrhundert für die Armee erfundene Trenchcoat, wurde im Laufe der Zeit immer wieder aktuellen Trends angepasst und teilweise neu interpretiert. Seinen Charakter und Charme als klassisches Kleidungsstück hat er dabei nie verloren. Auch in meinem Kleiderschrank finden sich etliche Modelle von unterschiedlichen Labels, die ich gerne trage, weil sie zu jedem Outfit passen. Da Frau bekanntlich nie genug Mäntel besitzen kann, habe ich beschlossen, nach einem weiteren Trenchcoat für mich Ausschau zu halten. Rosa soll mein neuer sein und meine Garderobe bereichern. Doch wo finde ich einen in dieser besagten Farbe? Ich habe mich kurzerhand im Internet nach einem rosa Trenchcoat umgesehen und bin auf ABOUT YOU fündig geworden. Ein Trenchcoat von "Edited the label" hat mein Herz im Sturm erobert. Das Modell "Helena“ ist ganz nach meinem Geschmack. Besonders gut gefallen…

FASHION, LIFESTYLE

Eine Sache der Einstellung…

Ich gehöre nicht zu jenen Menschen, die sich Vorsätze für die Fastenzeit ausdenken und diese dann penibel genau einhalten. Wenn ich mir etwas vornehme dann deswegen, weil ich es als persönlich wichtig erachte und ich Ziele, die ich mir vorgenommen habe, erreichen möchte. [caption id="attachment_2464" align="alignnone" width="2730"] Weste | Marco Polo[/caption] Neulich bin ich auf ein Posting von Sonja alias Gingerthebasement gestossen, das mir gefallen hat. Es ging darum, sich nicht andauernd über Dinge zu ärgern bzw. wie sie es formuliert hat, zu "motzen". Das klingt eigentlich einfacher als es tatsächlich ist, denn jeder erlebt Situationen im Alltag wie dass er morgens aufwacht und der Kaffee ausgegangen ist oder der Bus einem vor der Nase davonfährt. Ein echtes Ärgernis ist auch das mit Marmelade bestrichene Butterbrot, das natürlich mit der Marmeladenseite zu Boden fällt. Das…

LIFESTYLE, PROJECTS

Verlockend schönes Haar mit L’Oréal Paris Botanicals Fresh Care

Ich habe schon immer grossen Wert auf die Pflege meiner Haare gelegt. Schliesslich sind Haare den Einflussen der Umwelt ausgeliefert und müssen beim Föhnen so einiges über sich ergehen lassen. Wer denkt, dass lockiges Haar pflegeleicht ist, der irrt. Gerade Locken brauchen viel Pflege, damit sie ihre Sprungkraft nicht verlieren, glänzen und gepflegt aussehen. Die von  L’Oréal Paris kürzlich gelaunchte neue Haarpflegelinie, Botanicals Fresh Care, hat mich neugierig gemacht, weil sie keinerlei Farbstoffe, Silikone, Sulfate oder Parabene enthält und dennoch reich an Pflegestoffen ist. L’Oréal Paris Botanicals Fresh Care ist bei Bipa für vier unterschiedliche Haartypen erhältlich: Widerspenstiges Haar mit Camelina Geschädigtes Haar mit Koriander Trockenes Haar mit Saforblüte Coloriertes Haar mit Geranie Ich durfte die ganzheitliche Haarpflegeserie für "Widerspenstiges Haar" bestehend aus Shampoo, Spülung und Seidigkeits-Ritual Creme über mehrere Wochen testen. Schon bei…

Travel

The Guesthouse Vienna

Müsste ich das  Hotel The Guesthouse Vienna mit drei Worten beschreiben, so wären diese: CHARMANT - URBAN -GESCHMACKVOLL! Ich staune nicht schlecht als ich beim Check-In stehe und meinen Blick in Richtung Restaurant schweifen lasse. Das Paris der 30er Jahre ist hier im Design und Interior spürbar. Ich bin entzückt: Der englische Designer Terence Conran, von dem ich aufgrund meiner Vorliebe zu Architektur und Design unzählige Bücher besitze, hat hier aus dem einstigen Studentenheim ein stilvolles und aussergewöhnliches Hotel geschaffen. Die freundliche Dame am Empfang überreicht mir meine Zimmerkarte. Es geht in das oberste Stockwerk in eine der Suiten. Als ich das Zimmer betrete scheint die Sonne und zaubert ein eigenes Flair. Ich bin angekommen. So richtig. Das Hotel liegt im ersten Wiener Bezirk gegenüber der Albertina, zentraler geht es eigentlich nicht. Mein Zimmer, Pardon Suite,…

LIFESTYLE

Es ist egal, aber: Cyber-Mobbing

Als ich meinen Blog gestartet habe, dachte ich offen gesagt nicht an die damit verbundene Gefahren oder mögliche Auswirkungen, die mit der Veröffentlichung von Beiträgen und Fotos verbunden sein können. Je länger ich Bloggerin bin, desto nachdenklicher stimmt mich dieses oberflächliche und gleichzeitig wettbewerbsorientierte Business. Immer wieder trudeln Gemeinheiten und Angriffe auf mich ein und ich frage mich, was Menschen das Recht gibt, ein derart böswilliges Verhalten an den Tag zu legen. Die steigende Anzahl von Followern und Kooperationen, führen anscheinend zu Neid und Frust bei anderen. Der Neid ist es, der Menschen dazu bringt, fragwürdige Dinge zu tun. Manche gehen sogar so weit, dass sie sich selbst strafbar machen. Aber mehr dazu später. Essprobleme? Ich doch nicht! So mancher Kommentar darüber, dass ich ein Essproblem hätte und ich beispielsweise mit übermässigen Verzehr von…