Als wir vor einem Jahr in unsere Wohnung eingezogen sind, haben wir uns ein braunes Ledersofa gekauft. Im Laufe der Zeit hat sich jedoch gezeigt, dass wir uns ein weiteres Sofa im Wohnzimmer zulegen möchten, schliesslich will man es sich zu Hause gemütlich machen. Am liebsten liegend auf der Couch.

Was das Aussehen des neuen Sofas betrifft, hatte ich eine klare Vorstellung: Farblich zum braunen Sofa passend, in dänischem Design gestaltet, minimalistisch und aus Velour gefertigt.

Nach langer erfolgloser Suche in diversen Möbelhäusern und in Onlineshops, bin ich zufällig über eine Werbeanzeige auf „Sofacompany“ gestossen, einem Shop mit dänischen Möbeln von Sofas über Sessel, Tische und Stühle bis hin zu Regalen und Teppichen, deren Design mich sofort angesprochen hat.

Es dauerte nicht lange bis ich mein Wunschsofa gefunden hatte. „Holm“, ein 3-Sitzer Sofa, erhältlich in zwei Standardfarben (Rosa und Dunkelgrau).

Der Extraservice: Gestalte dein Traumsofa einfach selbst

Sofacompany bietet einen ganz besonderen Service: Neben den Standardmodellen erhält man als Kunde die Möglichkeit, sein Traumodell in Farbe und Stoff im Konfigurator selbst zu designen. Aus vielen unterschiedlichen Farbtönen und Materialien sowie Holzarten für die Sofabeine kann man dabei wählen. Dieser besondere Service kostet lediglich ca. 100 Euro mehr als das Standardmodell. Die Lieferzeit beträgt in diesem Fall ca. 11 Wochen, weil das Sofa erst in Produktion geht.

Mein Traumsofa

Als Individualistin habe ich es mir natürlich nicht nehmen lassen und tüfftelte an meinem Traummodell „Holm“. Um den idealen Farbton und Stoff zu finden, forderte ich mir Stoffmuster an, was sich wirklich gelohnt hat.

Klarer Favorit ist ein hellblauer Velourstoff. Dieser wird perfekt zu unserem, braunen Sofa passen.

Die 11 Wochen vergingen wie im Flug und als der Tag der Anlieferung endlich gekommen war, war ich sehr aufgeregt. Was ich nämlich nicht bedacht hatte, ist, dass wir nach unserem Einzug nachträglich eine Glaswand in den Eingangsbereich einbauen haben lassen und es dadurch vielleicht schwierig hätte werden könnte, das Sofa um die Ecke zu tragen. Mit etwas Glück und Geduld fand „Holm“ aber seinen Platz vor der grossen bodentiefen Fensterfront.

Sowohl über das Sofamodell als auch über die Farbe bin ich sehr zufrieden. „Holm“ hat nicht nur die perfekte Grösse um es sich liegend gemütlich zu machen, es ist auch unempfindlich in Sachen Flecken und äusserst bequem.

Für all jene, die auf der Suche nach einem schicken Sofa oder Möbelstücken in dänischem Design sind, kann ich Sofacompany sehr empfehlen.

Gute Nachrichten: Ab Anfang September wird auch nach Österreich geliefert.

Misses Popisses

[Werbung]