Tracht hat etwas mit Heimat und Tradition zu tun und gewiss nichts mit Spießbürgerlichkeit oder dem Begriff „altbacken“. Sie ist heute salonfähige, tragbare Kleidung, nicht nur für besondere Anlässe.

Trachtenensemble | Julia Trentini

Die Kollektion von JULIA TRENTINI aus München (HIER),  zählt zu meinen Lieblingen in Sachen Trachtenkleidung. Von diesem Label stammt auch schon mein erstes Dirndlkleid, das ich euch im Beitrag „Die Pracht der Tracht“ HIER gezeigt habe. Die Kleider von Julia Trentini sind zeitlos klassisch und dennoch erfrischend neu. Bei Trentini werden junge Damen „Fräulein“ genannt.

Spitzenbluse | Julia Trentini (Modell: Tini)

Ein Fräulein Trentini ist also eine Trendsetterin, die sich gerne mit nostalgischem Flair umgibt und sich ihre Unbeschwertheit bewahren möchte.

Rosa und Grün wollte ich mein neues Trachtenensemble haben, weil ich beide Farben sehr mag. Das hochgeschlossene Kleid, das mit silbernen Metallknöpfen geschlossen wird, hat einen Lodenkragen, der farblich abgesetzt ist. Das Grün des Kragens wird in der grünen Schürze farblich wieder aufgenommen. Ich kombiniere das Kleid zu einer weissen Bluse aus Spitze mit dreiviertel Arm.

Dirndlkleid | Julia Trentini (Modell: Rosa)

Schuhe | Melvin umd Hamilton

Dazu wähle ich eine altrosa Walkjacke aus Merinowolle, die mich bei kühleren Temperaturen warm hält und sich an meinen Körper anschmiegt. Besonders toll finde ich, dass an den Ellbogen Herzen aufgenäht sind. Die Knöpfe sind aus echtem Hirschhorn und in süsser Herzform gestaltet. Auf der Rückseite zaubert sie durch ihre Schnittführung eine schmale Taille.

Walkjacke | Julia Trentini (Modell: Gertrude)

Schuhe wähle ich zu meinem Trachtenensemble in der Farbe Braun. Bewusst wähle ich ein Derby Modell von Melvin und Hamilton und setze mit ihnen ein modisches Statement.

Ich freue mich schon, wenn ich mein Trachtenoutfit wieder ausführen darf.

Bis bald!

Misses Popisses