Lange habe ich überlegt, ob ich den Schritt setzen und die Kommentarfunktion auf meinem Blog abdrehen soll. Ich habe mich letztlich dafür entschieden, weil ich der Meinung bin, dass Kommentare über die Beliebtheit eines Blogs nicht aussagekräftig sind. Im Gegenteil. Unternehmen verwenden sie möglicherweise als Druckmittel und Bloggerkollegen als Mittel des Vergleiches untereinander. Ich möchte nicht ständig anhand von Zahlen definiert werden.

Einer, keiner, zehn oder Einhundert Kommentare… Wen kümmert es?

Mir ist es egal, ob ich einen, keinen, zehn oder Einhundert Kommentare auf einen Beitrag erhalte. Es ist Realität, dass die meisten Leser eines Blogs stumme Leser sind. Und das in Ordnung, dass sie wortkarg Bilder oder Texte verfolgen. Das Verhalten beziehungsweise die Anzahl an Kommentaren sagt nichts darüber aus, ob ein Blogbeitrag gut oder schlecht ist, ob er häufig oder wenig gelesen wurde. Ein Beitrag soll inspirieren oder zum Nachdenken anregen. Persönlichere Themen berühren Leser und führen meist dazu, dass sie ihre Erfahrungen gerne in einem persönlich gerichteten Mail teilen möchten, die für andere öffentlich nicht einsehbar sein sollen. Und genau solche Nachrichten sind es, die mich mehr freuen als oberflächliche „Schöner Beitrag“ oder „Mega Schuhe“ oder ähnliche Wortmeldungen, die in letzter Zeit als Massenkommentare von so manchem Bloggerkollegen auf Blogs hinterlassen werden, in der Hoffnung, dass man sich mit einem Feedback auf deren Blog revanchiert.

Andere Bloggerkollegen starten in Facebookgruppen Aufrufe, sich gegenseitig auf ihren Blogs Kommentare zu hinterlassen, um den Eindruck zu erwecken, man sei ein beliebter oder erfolgreicher Blog, weil es viele Kommentare unter einem Beitrag zu lesen gibt.

Kleid: Marie Zélie

Facebookgruppen a la „Follow4Follow – Like4Like oder Comment4Comment“ interessieren mich nicht!

Sogenannte „Follow4Follow“ oder „Like4Like“oder „Comment4Comment“ Facebook-Foren sind von Bloggern dazu geschaffen worden, sich gegenseitig zu pushen. Nach dem Prinzip „Geben und Nehmen“ werden sich tatkräftig Kommentare auf den Blogs der jeweils anderen zugeschanzt. Wenn man sich die Kommentare solcher Aktionen genauer ansieht, stellt man als Unternehmen oder mündiger Leser fest, dass es sich immer wieder um die selben Blogger handelt, die sich zu Beiträgen verewigen und sich gegenseitig „In den Himmel loben“. Firmen bekommen möglicherweise den Eindruck, dass ihre Produkte gekauft werden, weil jemand schreibt, dass er gleich einen Blick auf die Homepage des Unternehmens machen wird. Dabei passiert nichts dergleichen und streng genommen, ist es Betrug. Meist sind die Kommentare so allgemein gehalten, dass sie vermuten lassen, dass der Beitrag erst gar nicht gelesen wurde. Was bringt ein Kommentar wie: „Wow!“? Eine solche Rückmeldung soll aussagekräftig sein?

Kleid: Marie Zélie

Um ehrlich zu sein, habe ich bei keiner einzigen dieser Aktionen mitgemacht, weil mir dafür meine Zeit zu kostbar ist. Wenn ich einen Kommentar oder Feedback auf einem Blogbeitrag hinterlassen habe, dann, weil mich der Beitrag persönlich interessiert hat. Es gibt nur wenige Blogs, die mich berühren und denen ich gespannt folge, aber so gut wie immer als stumme Leserin. Deshalb kann ich das Verhalten der Leser nichts zu sagen, durchaus nachvollziehen.

Nachdem es aber hin und wieder Gewinnspiele auf meinem Blog gibt, werde ich bei solchen Blogbeiträgen die Kommentarfunktion aktivieren.

In diesem Sinne freue ich mich künftig über persönliches Feedback zu meinen Beiträgen.

Gewinnspiel

Nachdem ich Kleider gerne und oft trage und finde, dass man als Frau niemals genug Kleider in seinem Schrank haben kann, möchte ich heute gerne eines der Kleider von Marie Zélie (so wie es beispielsweise auf den Bildern trage) verlosen. Das Kleid darf im Onlineshop HIER nach euren Wunsch ausgesucht werden.

Sagt mir in den Kommentaren WELCHES euer TRAUMKLEID ist und fügt den Link in den Kommentaren ein. Vielleicht habt ihr Lust mir zu verraten, wann ihr das Kleid gerne zum ersten Mal tragen möchtet. Viel Freude beim Aussuchen.

Ende des  Gewinnspiels: 01.04.2018 – 20:00! (Gewinnerin: Julia) – Danke allen fürs Mitmachen. Bald gibt es die nächste Möglichkeit etwas zu gewinnen.

Misses Popisses