Die Südsteiermark ist bekanntlich ein schönes Plätzchen, vor allem im Herbst. Mein Freund und ich haben uns auf die Reise in den etwas anderen Kurzurlaub dorthin begeben. Anders deshalb, weil wir in einem Feriendomizil nächtigen dürfen, das wir für uns alleine haben. Keine anderen Gäste, nur mein Freund und ich. Klingt interessant, oder? Aber mehr dazu nun!

PuresLeben im Stadl Altenbach

Der Stadl liegt in einem kleinen Örtchen namens Altenbach und ist von Graz in ca. 45 Minuten bequem mit dem Auto zu erreichen. Er gehört zu den Ferienhäusern von „PuresLeben“ und ist eines von vielen Premiumhäusern, die HIER gebucht werden können.

Die alte Holzfassade und der moderne Zubau des Gebäudes versprühen Charme. Still ist es, unglaublich still. Hier und da hören wir einen Specht, der wohl fleissig an der Arbeit ist. Ansonsten nichts ausser die Natur und wir beide.

Die Neugier steigt… wie sieht es wohl im Inneren aus?

Home away from home…

Wir staunen nicht schlecht, als wir in das Gebäude gehen: Drinnen ist leise Musik aus dem Radio zu hören. Ich habe das Gefühl zu Hause zu sein, obwohl ich noch nie hier war. Die Atmosphäre ist besonders und gemütlich.

Die Einrichtung stammt von den Möbeldesignern der Neuen Wiener Werkstätten. Äusserst geschmackvoll und grosszügig ist das Innere. Eine gelungene Symbiose aus Alt und Neu. Wer wie ich Wert auf Einrichtung, Architektur und Design legt, der ist hier genau richtig.

Das (Er)Leben im Inneren

Auf 65 Quadratmeter Wohnfläche, bietet der Stadl reichlich Platz für uns zwei. Im historischen Teil des Gebäudes, befindet sich das Schlafzimmer mit Massivholzmöbeln aus Eiche.

Die alten knarrenden Dielen sind genau mein Ding. Holz wohin man guckt. Holz ist Leben und zaubert Behaglichkeit. Im Schlafzimmer gibt es einen Kamin und arrangierte Kerzen für romantische Stunden. An alles ist hier gedacht und nichts ist dem Zufall überlassen worden. Liebevoll dekorierte Vasen mit frischen Blumen, Sträuchern, sogar in den opulenten Lampen sind frische Blumen eingefüllt worden. Die Liebe zum Detail ist überall erkennbar.

Gleich neben dem Schlafzimmer befindet sich das Badezimmer. Es ist grosszügig mit freistehender Badewanne und Regendusche. Integriert ist auch ein gläserner Ankleideschrank, den ich für meine Kleidungsstücke in Anspruch nehme.

Der Wohn- und Essbereich ist im Neubau angesiedelt und grosszügig gestaltet. Im Zentrum steht ein offener Kamin, an dem ein Esstisch angeschlossen ist. Eine schlichte Küchenzeile in Schwarz, die zum Kochen einladet steht den Gästen zur Benutzung bereit. Obwohl ich nicbt die fleissigste Köchin bin, steigt in mir der Drang hier etwas zu backen.

Die Wände des Wohnbereichs sind fast alle aus Glas gehalten, was ein Gefühl von Weite vermittelt und den Raum erhellt.

Die Natur bzw. Umgebung wird so in den Raum geholt – draussen ist quasi drinnen.

Pool, Sauna und eine grandiose Aussicht

Wer denkt, dass das Gebäude nun erkundet ist, der irrt. Vor dem Wohnbereich wartet eine grosse Holzterasse mit angrenzendem Pool und Biotop. Ein echter Luxus. Am liebsten würde ich gleich ins Wasser springen, doch die niedrige Wassertemperatur hindert mich daran. Zumindest mit den Füssen bin ich im Pool…

Ich entdecke eine Sauna im Freien. Wer gerne sauniert, kommt garantiert mit traumhaften Blick über die Landschaft so richtig ins Schwitzen. Mir fällt nichts ein, was man hier vermissen könnte.

Alles ist perfekt, aber wer sorgt hier eigentlich für unser leibliches Wohlbefinden, wenn wir alleine im Stadl sind?

Genussmomente bei PuresLeben

Die Kulinarik spielt bei PuresLeben eine wichtige, wenn nicht eine zentrale Rolle. Zwar ist man im Stadl ungestört, aber verhungern muss hier niemand. Im Kühlschrank wartet schon bei der Ankunft unser Frühstück: Schinken, Hart- und Weichkäse aus der eigenen Hofkäserei, Bauernbutter, Marmelade, selbstgemachte Aufstriche, Eier, Joghurt, Müsli, frische Milch sowie Obst und Gemüse nach Saison.

Die Produkte kommen aus der eigenen Landwirtschaft oder von regionalen Bauern. Selbst frische Brötchen werden morgens geliefert. Das nenne ich Service.

Abends wird ein 3-Gänge-Menü hier in den Stadl geliefert oder man entscheidet sich für einen Ausflug ins Steinhaus, dem hauseigenen Buschenschank, wo sich auch das 100-Sterne-Restaurant befindet. Das Steinhaus von PuresLeben HIER ist in rund 35 Minuten mit dem Auto vom Stadl zu erreichen. Der Kurzausflug lohnt sich, denn das Ambiente des Steinhauses ist wie schon im Stadl einfach nur grossartig.

Steinhaus

Die vielen Details machen das Steinhaus zu einem besonderen Ort. Gekocht wird hier mit viel Herzblut von Gerald Silly persönlich, dem Bruder von Dietmar Silly, dem Kopf hinter den PuresLeben Ferienhäusern.

Das 100-Sterne-Restaurant beim Steinhaus

Wir dinieren an diesem Abend im 100-Sterne-Restaurant, einer Holzterasse im Freien inmitten von Weinreben.

100-Sterne-Restaurant – PuresLeben

Es gibt nur einen Tisch, es ist unserer. Das 100-Sterne-Restaurant liegt ein paar Schritte vom Steinhaus entfernt. Ein Dinner unter freiem Himmel – etwas Besonderes. Gerald Silly kocht persönlich für uns. Es gibt steirischen Parmesan mit Traubengelee als Vorspeise. Selbstgemacht versteht sich. Ein Gläschen vom hauseigenen Wein passt hervorragend zum Essen.

Als Hauptspeise wähle ich leckeres Forellenfilet mit Gemüse aus der Pfanne, Lukas das Schweinsbrüstl.

Es schmeckt uns ausgezeichnet. Der krönende Abschluss für den Abend ist ein traditioneller Kaiserschmarrn mit Zwetschkenröster. Liebe geht durch den Magen.

Mein Fazit

Es war genial, es war traumhaft und es war unvergesslich bei PuresLeben. Ich bin berührt von grossartiger Gastfreundschaft, der Liebe zum Detail, von der Architektur, der fantastischen Küche und von so vielem mehr. Wir haben PURESLeben(s)gefühl gesucht und hier zu 100% gefunden. Ein gelungener Aufenthalt, der Lust auf MEHR macht.

Bleibt nur zu sagen: MERCI für die Einladung und „à bientôt“!

Neugierig geworden? Hier geht es zur Homepage von PuresLeben:

http://www.puresleben.at/

Misses Popisses