Es ist egal, aber: Cyber-Mobbing

Als ich meinen Blog gestartet habe, dachte ich offen gesagt nicht an die damit verbundene Gefahren oder mögliche Auswirkungen, die mit der Veröffentlichung von Beiträgen und Fotos verbunden sein können. Je länger ich Bloggerin bin, desto nachdenklicher stimmt mich dieses oberflächliche und gleichzeitig wettbewerbsorientierte Business.

Immer wieder trudeln Gemeinheiten und Angriffe auf mich ein und ich frage mich, was Menschen das Recht gibt, ein derart böswilliges Verhalten an den Tag zu legen. Die steigende Anzahl von Followern und Kooperationen, führen anscheinend zu Neid und Frust bei anderen. Der Neid ist es, der Menschen dazu bringt, fragwürdige Dinge zu tun. Manche gehen sogar so weit, dass sie sich selbst strafbar machen. Aber mehr dazu später.

Essprobleme? Ich doch nicht!

So mancher Kommentar darüber, dass ich ein Essproblem hätte und ich beispielsweise mit übermässigen Verzehr von Schokoladenmus eine ungesunde Ernährung vorgaukeln würde, entsprechen definitiv nicht der Wahrheit. Ich trainiere auch nicht stundenlang im Fitnessstudio, um solche ungesunde Gerichte wieder los zu werden. Die Wahrheit ist, dass ich in kein Fitnessstudio gehe, auch kein Abo besitze und mich schon einige meiner Freundinnen dazu überreden wollten, gemeinsam Bewegung zu machen. Leider vergeblich – mein innerer Schweinehund war bislang unbezwingbar.

Die Sache mit der Authenzität: So bin ich!

Kürzlich hat ein anonymes Instagramprofil drei meiner geposteten Essensfotos im Hinblick auf die von mir verwendeten Hashtags kritisiert. Diese wären nicht authentisch, ich sei nicht authentisch. Ich mag es in Gesellschaft meines Freundes zu essen, der im Gegensatz zu mir gerne und oft Fleisch isst. Poste ich also ein Foto von unserem Essen, erlaube ich mir beispielsweise Hashtags wie #vegetables #vegetarian oder #healthy für das Foto zu verwenden, denn diese nehmen Bezug auf mein Essen. Schmälert das meine Glaubwürdigkeit, weil jemand anderes Fleisch isst und dieses Gericht auf dem Foto abgebildet ist?

Identitätenklau: Jemand kauft unter meinem Namen Instagram-Follower

Hurra! Ich staunte nicht schlecht, als ich letzte Woche und auch heute mehrere Hunderte Follower auf meinem Instagramaccount zählen konnte. In diesem Moment dachte ich, dass eines meiner Fotos gefeatured wurde. Bei genauerer Analyse der neu gewonnenen Follower musste ich feststellen, dass jeder dieser Follower ein Fakeprofil, also ein computer generiertes Etwas ist. Solche Follower sind leider wertlos, da es sich um nicht aktive Personen handelt. Die Fake-Profile habe ich gelöscht.

Es ist äusserst bedenklich, dass jemand unter meinem Namen Follower kauft und mich mit dieser Akion unglaubwürdig machen möchte. Was die Person vergessen hat, ist, dass sie sich damit strafbar macht, weil sie im Namen eines anderen ein Geschäft abgeschlossen hat (und freundlicherweise 18 Euro in mich investiert hat). Sicherlich war sich die Person dessen bewusst, dass im Internet alles zurückverfolgbar ist und dieser Kauf Spuren hinterlassen hat…

Hatte jemand von euch schon das Vergnügen mit solchen Erlebnissen oder Vorkomnissen? Wie begegnet ihr fiesen Kommentaren? Ich freue mich wie immer auf euer Feedback.

Misses Popisses

 

 

 

 

22 Comments

  • Reply Sabrina 11. Februar 2017 at 1:29

    liebe elisabeth! ich staune nicht schlecht, dass du opfer von solchen frechheiten wurdest! 🙁
    es ist einfach unbegreiflich für mich, was die leute dazu treibt, sich so zu verhalten!!
    tut mir sehr leid, dass du dich über diese unannehmlichkeiten ärgern musstest!
    ich kenne dich zwar nicht persönlich, aber mein gefühl weiß, dass du ein liebes persönchen bist und keinem etwas böses will! unfassbar, dass du grundlos mit erbärmlichen kommentaren angegriffen wurdest!
    bleib dir weiterhin selbst treu; mach weiter das, wozu du lust hast und lass dich nicht unterkriegen! das, was andere sagen ist unwichtig und sollte dich nicht daran hindern! 😉
    ich mag deine schwarz-weiße fotostrecke übrigens voll gern! ich bin ein großer black and white-fan! i ♡ it!
    alles liebe und schönes wochenende, sabrina 🙂

    • Reply Elisabeth 11. Februar 2017 at 19:35

      Liebe Sabrina,
      das ist sehr lieb von dir und ich freue mich über deine aufmunternden Worte. Solche Schwachsinnigkeiten zeigen mir, dass ich auf dem richtigen Weg bin und dass es Leute gibt, die neudisch sind und es selbst Blogger gibt, die mir nacheifern. Meine beste Freundin hat mir mal gesagt, dass eine Kopie nie so gut wie ihr Original ist. Da hat sie recht. Sie ist und bleibt eine Kopie!
      Herzlichen Dank!
      Alles Liebe zu dir und schönes Restwochenende
      Elisabeth

      • Reply Sabrina 11. Februar 2017 at 20:59

        wahre worte… von deiner freundin! da hab ich gar keine zweifel, dass du nicht am richtigen weg bist! hingegen sollten die schwachen charaktere mal über ihre armseligen taten und worte übedenken und diese anzweifeln…
        schade, dass die schönen dinge im leben auch noch mit absicht und sinnlos mit füßen getreten werden müssen!
        so weit kommt es noch, dass du dich bei fremden menschen rechtfertigen musst! unglaublich…
        bleib so wie du bist… jetzt erst recht! 😉

        • Reply Elisabeth 12. Februar 2017 at 9:17

          Tja, so ist es. Jemanden, dem bicht gefällt was ich tue, wird nicht gezwungen meine Bilder anzusehen oder meine Texte zu lesen.
          Danke, liebe Sabrina!
          Ich wünsche dir einen schönen Sonntag!
          Liebe Grüsse
          Elisabeth

  • Reply katy 11. Februar 2017 at 7:22

    ich muss sagen bis jetzt hatte ich noch voll glück – ich bin bis jetzt nur einmal blöd von einer bloggerin angemacht worden (ich glaub jedoch sie war einfach nur neidisch) aber sonst bin ich glaube ich für diese zickereien noch viel zu klein 🙂
    glaub als nicht blogger sieht man eben auch nicht wieviel arbeit in beitrag steckt und wenn man dann eben mal etwas gratis bekommt ruft das oft zu neid auf 🙂
    lass dich nicht unterkriegen
    ich mag deinen blog
    weiter so
    glg katy

    http://www.lakatyfox.com

    • Reply Elisabeth 11. Februar 2017 at 19:42

      Liebe Katy,
      solche Gemeinheiten wird es bei allen Followerzahlen geben, aber ich glaube mit erhöhter Followerzahl steigt gleichzeitig auch die „Bekanntheit“ und führt gewiss dazu, dass Leute neidisch sind und werden.

      Jeder hat die Möglichkeit hier im Internet sein Glück zu versuchen. Es steckt viel Arbeit hinter allem, das wirst du selbst schon generkt haben. Irgendjemand wird sich immer gekränkt oder angegriffen fühlen. Lustigerweise kommen solche Sachen immer anonym vor, sprich jenand versteckt sich hinter einem anonymen Profil und fühlt sich überlegen. Aber wie ich geschrieben habe, hinterlässt man immer Spuren im Netz, die rückverfolgbar sind. Wer zuletzt lacht, lacht am besten!
      Bleib so wie du bist. Mach dein Ding!
      Alles Liebe
      Elisabeth

  • Reply Ulrike 11. Februar 2017 at 8:46

    Liebe Elisabeth
    Dein insta-Account (natürlich auch drin Blog) ist / sind etwas ganz besonderes – wie du! Nachdem ich dich (u ein paar andere wie ja letztlich auch mich selbst) auch auf fb „erlebe“, kann ich feststellen, dass es hier wie dort seeeeehr unterschiedliche Zielgruppen (wenn ich so sagen darf) gibt. Auf insta zB kriegt ein bestimmtes Bild viiiiele Likes auf fb genau umgekehrt. ich finde deine Bilder so gut wie immer schön – fast künstlerisch u auch deine Art durchs Leben zu gehen sehr ok. – lass dich nicht beirren mach dein „Ding“ und geh deinen weg! (Machst du ja ohnehin weiß ich eh) alles liebe u gute weiterhin U. Ps dass mit den gekauften Followern ist eig eine Frechheit u doch jmd (wieviel? – ich glaub ) immerhin 18 € wert… verrückte Welt

  • Reply Elisabeth 12. Februar 2017 at 9:15

    Liebe Ulrike,
    vielen Dank für dein wunderbares Feedback, das mich sehr freut. Ich bemühe mich hier Momente zu teilen und an diesen teilhaben zu lassen. Geschmäcker sind verschieden und das ist auch gut. Es wäre langweilig, wenn jedem das gleiche gefällt.
    Ich wünsche dir einen schönen Sonntag!
    Lieben Gruss
    Elisabeth

  • Reply Franziska 12. Februar 2017 at 11:10

    Die Welt ist krank. Manche Menschen scheinen wirklich echte psychische Probleme zu haben, wenn sie sie dir nachstellen. Traurig. Ich mag dich und deine Fotos. Du bist eine der wenigen echten Inspirationsquellen in den Weiten und Tiefen es Internets.
    Schei** auf die anderen, zieh dein Ding durch! Du bist toll!!!
    LG Franziska

    • Reply Elisabeth 12. Februar 2017 at 12:51

      Oh ja das iat sie, Franziska. Leider.
      Ich danke dir für dein Komoliment.
      Alles Liebe zu dir
      Elisabeth

    • Reply Elisabeth 14. Februar 2017 at 15:18

      Liebe Franziska,
      erstmal GROSSES DANKESCHÖN für deine Worte, die mich sehr gefreut haben. Ich gebe mir grosse Mühe ansprechende Texte und Fotos zu kreieren, die inspirieren sollen, nicht aber jenanden verstören.
      Bemitleidenswerte Menschen wird es wohl immer geben.
      Danke fürs Schreiben!
      Alles Liebe zu dir
      Elisabeth

  • Reply Steffi 12. Februar 2017 at 12:33

    Liebe Elisabeth …
    aus irgendwelchen Gründen scheint es so zu sein, daß die Hemmschwelle für Angriffe in der anonymen Welt des Internets für manche Menschen sehr niedrig geworden ist. Ich weiß einfach nicht, was Menschen zu einem solchen Verhalten bewegt.
    Trotzdem denke ich, daß man sich nicht rechtfertigen muss. Du kennst Dich und die Wahrheit schließlich am besten.
    Bei uns ist es übrigens genau so … ich bin Vegetarierin und mein Florian liebt Fleisch. Funktioniert trotzdem.
    🙂
    Ich wünsche Dir einen schönen Sonntag.
    <3
    Liebe Grüße.
    Steffi

    • Reply Elisabeth 14. Februar 2017 at 15:16

      Liebe Steffi,
      ich muss mich keinesfalls rechtfertigen und finde dieses Verhalten sehr bedauerlich! Die Hemmschwelle im Interbwt ist leider wirklich niedrig. Personen fühlen sich dadurch stark, zu stark manchmal…
      Du verstehst mich, wenn du einen Fleisch liebenden Freund an deiner Seite hast, mit dem du essen gehst.
      Ich sende dir liebe Grüsse
      Elisabeth

  • Reply Elisabeth 12. Februar 2017 at 12:53

    Hi Steffi,
    ja, das muss ich nicht, stimmt. Die Anonymität lässt Menschen stark wirken, aber auch im Internet können solche Dinge rückverfolgt werden. Danke für deine Worte!
    Ich wünsche dir alles Liebe und einen feinen Sonntag
    LG Elisabeth

  • Reply Carina 12. Februar 2017 at 23:42

    Und es ist nicht egal, denn Cyber Mobbing verletzt Menschen.
    Ich frage mich immer was mit manchen Menschen los ist. Natürlich heiße ich auch nicht alles gut was ich auf verschiedenen Social Media-Kanälen lesen oder sehen kann. Das ist aber trotzdem kein Grund für mich die Person grundlos zu beschimpfen oder sogar so weit zu gehen und Straftaten zu begehen. Als ich gelesen habe, dass andere in deinem Namen (aber mit ihrem Geld ^^) Follower kaufen, da war ich wirklich geschockt. Manchmal kann ich mich gar nicht mehr fragen was in deren Köpfen los ist – weil ich es wohl auch gar nicht mehr nachvollziehen will.
    Lass dich von solchen Leuten nicht unterkriegen, denn es gibt genug Menschen die dir folgen und dich und deine Art einfach toll finden. Mach weiter so wie du bist und lasse dich nicht unterkriegen!

    -xx, Carina
    http://www.redsunbluesky.blogspot.de

    • Reply Elisabeth 13. Februar 2017 at 7:02

      Hi Carina,
      oh ja das ist eine sehr fragwürdige Aktion von jemanden, der tatsächlich ein ernsthaftes Problem mit seinem Ego bzw. unter einer schwachen Persönlichkeit zu leiden scheint. Ich habe mir keinen Vorwurf zu machen. Die Hemmschwelle im Internet ist tatsächlich sehr niedrig, das liegtban der Anonymität und dem Gefühl sich hinter dem Internet bzw. Computer verstecken zu können und sich dabei stark zu fühlen.
      Pass auf dich auf.
      Alles Liebe
      Elisabeth

  • Reply Julia Erdbeerqueen 13. Februar 2017 at 19:27

    Hallo Elisabeth,
    bislang bin ich verschont worden. Vielleicht haben manche einfach nichts zu tun bzw. sind einfach unzufrieden und müssen das eben an anderen auslassen.
    Ich hoffe, dass du es dir nicht so zu Herzen nimmst und immer schön weitermachst. Ich mag deine Bilder und mir ist es auch egal, ob du ein healthy yummy oder sonst was unter die Bilder postest.
    Mir passiert das übrigens voll oft, dass ich Tags kopiere und dann versehentlich ein völlig falscher Begriff mit reinrutscht. 😉
    Liebe Grüße

  • Reply Christina 13. Februar 2017 at 20:20

    Find es toll von dir das du das laut aussprichst ! Danke für deinen Post – ich sehe das absolut genauso und gegen solche Personen muss viel mehr getan werden. Toller Beitrag du hast es auf den Punkt gebracht ! Xx tini

    • Reply Elisabeth 13. Februar 2017 at 20:27

      Liebe Christina,
      es war mir ein Bedürfnis und ich wollte zeigen, dass es jeden treffen kann.
      Benand ist ganz schön neidisch auf mich 😊
      Alles Liebe zu dir und feinen Abend
      Elisabeth

  • Reply Kristina 13. Februar 2017 at 20:51

    Das ist einfach nur furchtbar! Lass dich nicht unterkriegen und mach weiter so wie du bist! Du hast eine große Fan Community und das ist die Hauptsache!!

    xx Kristina
    http://www.kristinaknoedel.com

  • Reply Patricia 26. Februar 2017 at 0:12

    Ich bin fassungslos.. gerade bei dir würde mir nie in den Sinn kommen zu behaupten, du wärst nicht authentisch.
    und was ich nicht ganz verstehe: Was bringt es der- oder demjenigen Fake-Follower für dich zu kaufen?!

    Neid wird es leider immer wieder geben, was ich wirklich schade finde..

    Also: Kopf hoch, du macht deine Sache richtig toll! Mach alles weiterhin so wie bisher 🙂

    Liebste Grüße,
    Patricia

  • Reply Nana 27. Februar 2017 at 22:23

    Liebe Elisabeth,
    es tut mir unendlich leid, dass du solche Erfahrungen machen möchtest. Ich verstehe das Bedürfnis vieler, zu allem ihren negativen Senf abzugeben, mit Lob und freundlichen Worten jedoch knausrig umzugehen, leider auch überhaupt nicht. Aber wie du sagst: Der Neid holt manchmal wirklich das schlechteste aus den Menschen raus. Ich bin Literaturbloggerin und die Buchbloggercommunity ist vergleichsweise wirklich überschaubar klein: trotzdem musste (und muss) ich mich jahrelang mit den Mobbingangriffen einer Bloggerin herumärgern (bzw. machten sie mir tw. auch wirklich Angst) – und sie setzt heute noch alles daran, meinen Ruf kaputt zu machen.

    Was das denen bringt? Ich weiß es ehrlich nicht.
    Aber ich für mich habe entschieden, dass ich solche Menschen so gut es geht ausblende, ihnen keinen Raum gebe und auch meine Gedanken und meiner wertvolle Zeit nicht in sie investiere. Denn das verdienen sie nicht. Und ärgert sie wohl am meisten.
    Und sollte besagte Dame oder jemand anderes es zu bunt treiben, würde ich in Zukunft nicht mehr zögern, rechtliche Schritte einzuleiten. So traurig es auch ist.

    Lass dir bitte keinesfalls durch diese schwarzen Schäfchen (die es leider überall gibt) die Freude am Bloggen verderben. Denn genau das ist es, was sie vermutlich wollen. Blogge weiterhin so authentisch, so quirrlig und wunderbar, wie du es bis jetzt getan hast – deine wahren Leser wissen genau das an dir zu schätzen. ♥

    Liebste Grüße aus Krakau,
    Nana

  • Leave a Reply

    *