FASHION

Bride to be

Wenn ich mir meine persönliche Traumhochzeit vorstelle, verbinde ich damit ein durchdachtes und fulminantes Sommerfest im gemütlichen Rahmen mit meinen Liebsten, in einem idyllischen Garten im 40er Jahre Stil. Ein Meer aus frischen Blumen in Rosa und Creme zieren die ungezwungene Hochzeitskulisse und zaubern ein romantisches Ambiente. Meine persönlichen Hochzeitsfavoriten für die „Bride to be“ sind folgende Stücke: DAS BRAUTKLEID Das wohl wichtigste für eine Braut ist es, ihr Hochzeitskleid zu finden. Ich mag kurze Hochzeitskleider lieber, weil Frau hier Bein zeigen kann. Das kurze Jacquard- Kleid in Offwhite finde ich für den großen Tag die perfekte Wahl. Vorne in Falten gelegt, besticht das Kleid hinten durch den verführerischen Rückenausschnitt und macht die „Bride to be“ auch hier zum Hingucker. DAS TUCH Um etwas verspieltes in das Hochzeitsoutfit zu bringen und das 40er Jahre…

FASHION

It’s all about the details

Wie ihr bestimmt feststellen konntet, liebe ich Kleider und feminine Ensembles. Auf Instagram habe ich euch kürzlich ein Foto meines neuesten Kleides gezeigt, das ich nun getragen präsentieren möchte. Das blau karierte Kleid stammt vom Wiener Label Etaro. Ich mag es, weil es am Kragen mit einer Schleife versehen ist. All eyes on me! Ich wähle zum Kleid eine rote Strumpfhose, um meine Beine in das rechte Licht zu rücken. Dazu trage ich braune Monks von Melvin und Hamilton, die aus Leder gefertigt sind.   Nun fehlt nur noch die passende Tasche. In meinem letzten Blogbeitrag über "Meine Lieblinge im Frühling" habe ich über die Clutch "Elektronista" von Knomi berichtet, die nicht nur hübsch, sondern auch äusserst praktisch ist, weil sie einen Akku integriert hat. Damit können mobile Geräte wie Handy oder I-Pad überall problemlos aufgeladen werden.…

LIFESTYLE

Meine Lieblinge im Frühling

Der Frühling hat vor wenigen Tagen begonnen und damit wurden auch die Uhren offiziell auf Sommerzeit gestellt. Diese Jahreszeit gehört für mich zu den schönsten des Jahres und macht Lust auf das eine oder andere neue Teil, das in meinem Kleiderschrank seinen Platz finden wird. Heute stelle ich einige meiner aktuellen Lieblingsteile für den Frühling vor.   Jeanskleid Denim ist ein echter Allrounder. Ein schlichtes Jeanskleid hatte ich bislang noch nicht in meiner Garderobe.   Das blaue Kleid hier von Esprit eignet sich hervorragend für einen avantgardistischen Auftritt im Frühling.   Lederclutch Es gibt eine Clutch, die ich gerade richtig gut finde. Sie heisst Elektronista, ist in vielen Farben umd Materialien erhältlich und stammt vom britischen Label Knomo.   Die Clutch aus Crocoleder, die bei Breineder Gibiser in Graz erhältlich ist, sieht nicht nur gut aus, sondern ist ausserdem funktional:…

FASHION, PROJECTS

Klassisch. Zeitlos. Schön! Der Trenchcoat

Der ursprünglich im 19. Jahrhundert für die Armee erfundene Trenchcoat, wurde im Laufe der Zeit immer wieder aktuellen Trends angepasst und teilweise neu interpretiert. Seinen Charakter und Charme als klassisches Kleidungsstück hat er dabei nie verloren. Auch in meinem Kleiderschrank finden sich etliche Modelle von unterschiedlichen Labels, die ich gerne trage, weil sie zu jedem Outfit passen. Da Frau bekanntlich nie genug Mäntel besitzen kann, habe ich beschlossen, nach einem weiteren Trenchcoat für mich Ausschau zu halten. Rosa soll mein neuer sein und meine Garderobe bereichern. Doch wo finde ich einen in dieser besagten Farbe? Ich habe mich kurzerhand im Internet nach einem rosa Trenchcoat umgesehen und bin auf ABOUT YOU fündig geworden. Ein Trenchcoat von "Edited the label" hat mein Herz im Sturm erobert. Das Modell "Helena“ ist ganz nach meinem Geschmack. Besonders gut gefallen…

FASHION, LIFESTYLE

Eine Sache der Einstellung…

Ich gehöre nicht zu jenen Menschen, die sich Vorsätze für die Fastenzeit ausdenken und diese dann penibel genau einhalten. Wenn ich mir etwas vornehme dann deswegen, weil ich es als persönlich wichtig erachte und ich Ziele, die ich mir vorgenommen habe, erreichen möchte. [caption id="attachment_2464" align="alignnone" width="2730"] Weste | Marco Polo[/caption] Neulich bin ich auf ein Posting von Sonja alias Gingerthebasement gestossen, das mir gefallen hat. Es ging darum, sich nicht andauernd über Dinge zu ärgern bzw. wie sie es formuliert hat, zu "motzen". Das klingt eigentlich einfacher als es tatsächlich ist, denn jeder erlebt Situationen im Alltag wie dass er morgens aufwacht und der Kaffee ausgegangen ist oder der Bus einem vor der Nase davonfährt. Ein echtes Ärgernis ist auch das mit Marmelade bestrichene Butterbrot, das natürlich mit der Marmeladenseite zu Boden fällt. Das…

LIFESTYLE, PROJECTS

Verlockend schönes Haar mit L’Oréal Paris Botanicals Fresh Care

Ich habe schon immer grossen Wert auf die Pflege meiner Haare gelegt. Schliesslich sind Haare den Einflussen der Umwelt ausgeliefert und müssen beim Föhnen so einiges über sich ergehen lassen. Wer denkt, dass lockiges Haar pflegeleicht ist, der irrt. Gerade Locken brauchen viel Pflege, damit sie ihre Sprungkraft nicht verlieren, glänzen und gepflegt aussehen. Die von  L’Oréal Paris kürzlich gelaunchte neue Haarpflegelinie, Botanicals Fresh Care, hat mich neugierig gemacht, weil sie keinerlei Farbstoffe, Silikone, Sulfate oder Parabene enthält und dennoch reich an Pflegestoffen ist. L’Oréal Paris Botanicals Fresh Care ist bei Bipa für vier unterschiedliche Haartypen erhältlich: Widerspenstiges Haar mit Camelina Geschädigtes Haar mit Koriander Trockenes Haar mit Saforblüte Coloriertes Haar mit Geranie Ich durfte die ganzheitliche Haarpflegeserie für "Widerspenstiges Haar" bestehend aus Shampoo, Spülung und Seidigkeits-Ritual Creme über mehrere Wochen testen. Schon bei…

Travel

The Guesthouse Vienna

Müsste ich das  Hotel The Guesthouse Vienna mit drei Worten beschreiben, so wären diese: CHARMANT - URBAN -GESCHMACKVOLL! Ich staune nicht schlecht als ich beim Check-In stehe und meinen Blick in Richtung Restaurant schweifen lasse. Das Paris der 30er Jahre ist hier im Design und Interior spürbar. Ich bin entzückt: Der englische Designer Terence Conran, von dem ich aufgrund meiner Vorliebe zu Architektur und Design unzählige Bücher besitze, hat hier aus dem einstigen Studentenheim ein stilvolles und aussergewöhnliches Hotel geschaffen. Die freundliche Dame am Empfang überreicht mir meine Zimmerkarte. Es geht in das oberste Stockwerk in eine der Suiten. Als ich das Zimmer betrete scheint die Sonne und zaubert ein eigenes Flair. Ich bin angekommen. So richtig. Das Hotel liegt im ersten Wiener Bezirk gegenüber der Albertina, zentraler geht es eigentlich nicht. Mein Zimmer, Pardon Suite,…

LIFESTYLE

Es ist egal, aber: Cyber-Mobbing

Als ich meinen Blog gestartet habe, dachte ich offen gesagt nicht an die damit verbundene Gefahren oder mögliche Auswirkungen, die mit der Veröffentlichung von Beiträgen und Fotos verbunden sein können. Je länger ich Bloggerin bin, desto nachdenklicher stimmt mich dieses oberflächliche und gleichzeitig wettbewerbsorientierte Business. Immer wieder trudeln Gemeinheiten und Angriffe auf mich ein und ich frage mich, was Menschen das Recht gibt, ein derart böswilliges Verhalten an den Tag zu legen. Die steigende Anzahl von Followern und Kooperationen, führen anscheinend zu Neid und Frust bei anderen. Der Neid ist es, der Menschen dazu bringt, fragwürdige Dinge zu tun. Manche gehen sogar so weit, dass sie sich selbst strafbar machen. Aber mehr dazu später. Essprobleme? Ich doch nicht! So mancher Kommentar darüber, dass ich ein Essproblem hätte und ich beispielsweise mit übermässigen Verzehr von…

LIFESTYLE, PROJECTS

Ein echt heisses Eisen

Jeden Tag Outfits zu kreieren und auszuführen bedeutet auch, sie irgendwann zu waschen und sie zwangsläufig zu bügeln... Es gibt Dinge im Leben, für die meine Wenigkeit nicht gerne Geld ausgibt. Dazu zählt das Bügeleisen. Bisher habe ich mir zwei günstige Modelle zugelegt: Das erste Bügeleisen (ohne Dampffunktion) um sagenhafte zehn Euro, das mich beim Bügeln in den Wahnsinn getrieben hat. Viele zerknitterte Kleidungsstücke habe ich eine ganze Stunde lang von allen Seiten tracktiert, um den Falten zu Leibe zu rücken. Das Ergebnis war nicht nach meiner Vorstellung. Mein zweites war gleichzeitig mein allererstes Dampfbügeleisen, in das ich 50 Euro investierte. Die Lobesworte der Verkäuferin während des Verkaufsgesprächs klangen nach einer echten Arbeitserleichterung, aber auch dieses Bügeleisen stellte sich kurzerhand als eine Fehlinvestition dar. Was nun also tun, wenn sich die gewaschene Wäsche im Kleiderschrank…

FASHION, LIFESTYLE

Bonjour Individualität!

Ich bin genervt von der schwindenden Individualität der täglich geposteten Fotos auf Instagram. Es ist alles andere als inspirierend, wenn Leute morgens perfekt inszinierte Obstbowls zeigen, um damit eine gesunde Ernährung vorzugaukeln. Zu Mittag wird die neue Uhr fotografiert, nachmittags ein heisses, narzistisches Selfie hochgeladen und abends in Bauchlage im Bett gepost. Dazwischen gibt es Instastories-Videosequenzen, wo sinnfreies Gerede zu hören ist oder mit Geschenken geprahlt wird. Dieses Getue langweilt und nervt mich! Zudem werden immer mehr  ähnlich aussehende Fotos, mit fast identen Kleidungsstücken der grossen Modeketten hochgeladen. Wo bleibt da die Individualität der einzelnen Person, wenn alle mit den selben Kleidern herumlaufen? Warum eifern so viele Menschen aktuellen Trends hinterher und kleiden sich danach? Weshalb entwickeln sie nicht ihren eigenen individuellen Kleidungsstil? Ich kaufe auch bei den grossen Modeketten ein und lasse mich…